Ein Haus entsteht...

29.03.2017

Es geht los. Ein Wahnsinn! Das wird unser Haus. Die baggern da gerade den Boden für unser Familienleben aus! Eine Woche ist es jetzt her, dass unser Bau wirklich begonnen hat und ich mit diesen Gedanken am Grundstück stand. Hinter uns liegen Monate der Planung und Recherche, des Zitterns, ob das alles gut wird, und der unbändigen Vorfreude auf unser Eigenheim.


M-chen findet das Leben auf der Baustelle mega gut. :) Sie hopst herum und guckt sich gespannt ihre neue Nachbarschaft an. Und ich habe wirklich das Gefühl, dass sie sich dort sehr wohl fühlt. Das soll jetzt absolut keine Floskel sein und keine Absicherung für mich selbst. Ich war selbst überrascht von dem Eindruck, den ich von ihr in unserem kleinen Neubaugebiet hatte. Das war anders als im alten Zuhause, anders als in der Wohnung in der wir jetzt übergangsweise leben, anders als bei den Omas daheim. Da war so ein kleines Lächeln auf ihrem Gesicht, als wäre das jetzt endlich genau der Platz wo sie hingehört - ca. 180 Kilometer von ihrem Geburtsort entfernt. 

Ein tolles Gefühl, dass wir hier langsam ankommen können. Und die netten Nachbarn, die alle immer gleich auf einen Ratsch aus ihren Häusern kommen, machen es uns umso leichter. Unsere kleine Familie siedelt um und wird sesshaft. Endlich, nach einigen Jahren Reiselust und Chaos. Dafür nehmen wir die Unruhe, unser "Übergangsleben", in dem nichts wirklich an seinem Platz ist, gerne in Kauf. Ende des Jahres soll unser Familienhaus fertig sein. Bis dahin wird es bestimmt noch eine aufregende Reise! :)